Die geballte Faust für Barbara Rittner

//Die geballte Faust für Barbara Rittner

Die geballte Faust für Barbara Rittner

Tennis Das Porsche-Talent-Team-Mitglied Katharina Gerlach hat gestern die 26. Auflage des AHG-Cups in Bildechingen gewonnen. Unterstützung erhielt sie dabei von Barbara Rittner. Nach drei Stunden verwandelte die 20-Jährige ihren sechsten Matchball gegen die Polin Katarzyna Piter – 4:6, 6:3, 7:6.

Von Sascha Eggebrecht, Südwestpresse – Neckar-Chronik Horb, 30.07.2018

Es war für alle eine ungewohnte Situation: Barbara Rittner, Head of Women’s Tennis im DTB, wurde seit dem vergangenen Dienstag jeden Tag auf der Anlage des TC Bildechingen gesehen. Das war in der Vergangenheit nicht immer so. Der Grund: Ihre Spielerinnen aus dem Porsche-Talent-Team verabschiedeten sich in den Vorjahren schon frühzeitig aus dem 25 000-US-Dollar-Turnier. Nun spielte sich aber Katharina Gerlach bis ins Endspiel vor und Rittner unterstützte ihre Spielerin bei jedem Match-

Auch im gestrigen Endspiel feuerte die ehemalige Bundestrainerin die junge Deutsche immer wieder an. Rittner gab der Spielerin auch hin und wieder mal ein paar kleine Hinweise. „Beschäftige sie und spiele die Rückhand an“, flüsterte sie ihrem Schützling zu. Dies ist zwar nicht erlaubt, aber geklagt hat niemand. Vielleicht waren diese Tipps am Ende für den ersten Titelgewinn auf der ITF-Tour für Gerlach entscheidend, auf jeden Fall werden sie ihr geholfen haben.

Denn den besseren Start hatte die Polin Katarzyna Piter, die aggressiver spielte und mit gekonnten Netzangriffen sicher punktete. Der Lohn: der Satzgewinn zum 6:4. Als Piter dann im zweiten Durchgang mit 2:0 führte, drohte ein schnelles Match-Ende, doch die unerfahrene Gerlach, die erst ihr zweites ITF-Finale auf der 25000-US-Dollar-Basis (zuvor Darmstadt) bestritt, kämpfte sich zurück. Ab jetzt wurde es auch ein Faustduell mit Barbara Rittner. Denn nach jedem gewonnen Punkt, zeigte Gerlach der ehemaligen Bundestrainerin die Faust, sie antwortete ebenfalls mit einer geballten Faust. So schaukelten sich beide zur Höchstform hoch – Gerlach auf dem Court und Rittner auf dem Stuhl außerhalb des Platzes.

Dass beide auch gemeinsam lächeln können, zeigte das Duo beim Spielstand von 4:3. Da gelang Gerlach am Netz ein sagenhafter Volley-Stopp zur 5:3-Führung. Die 20-Jährige war wohl selbst überrascht, dass ihr dieser Schlag so gut gelungen war, sie lächelte übers ganze Gesicht, Rittner strahlte auch. „Es ist wichtig für mich, dass außerhalb des Platzes jemand sitzt, der mich unterstützt“, sagte Gerlach.

Mit der Hilfe von Rittner schaffte es Gerlach in den dritten Satz – 6:3. Dort blieb es bis zum 2:2 ausgeglichen, ehe der Deutschen das Break gelang. Zuvor gab es aber Zoff auf dem Platz. Die Polin schlug einen Ball an die Seitenlinie der Deutschen. Gerlach zögerte, brach den Ballwechsel dann aber ab. Sie war sich sicher, die Filzkugel landete im Aus. Dies sah ihre Gegnerin ganz anders. „Der war klar auf der Linie.“ Der Schiedsrichter musste entscheiden und gab den Ball aus. Die Polin war völlig fassungslos und fragte den Unparteiischen: „You are german, or?“ Ein Raunen ging durchs Publikum. Als sich alles wieder beruhigt hatte, ging das Match in die heiße Endphase.

Um 18 Uhr hatte Gerlach beim Stand von 5:4 ihre ersten beiden Matchbälle, die ihre Gegnerin mit Bravour abwehrte. Wenig später folgten dann die Matchbälle drei und vier. Auch hier jubelte wieder nur die Polin und Gerlach blickte enttäuscht zu Rittner, die sie sofort beruhigte und aufbaute. Trotzdem glich Pita zum 5:5 aus. Danach gaben beide Spielerinnen ihre Aufschlagsspiele ab und der Tie-Break musste entscheiden, wer sich in die Siegerliste eintragen durfte.

Gerlach führte schnell mit 3:1, doch die Polin kämpfte verbissen und glich aus, ehe Gerlach dann drei Punkte am Stück machte – 6:3, die nächsten Matchbälle. Während Gerlach den fünften noch vergab, saß der sechste Matchball endlich. Sie drehte sich zu Rittner um und präsentierte ihr die Siegerfaust. Sichtlich gezeichnet von diesem Spiel schlichen beide Spielerinnen völlig erschöpft zum Netz. Gerlach nahm die Glückwünsche entgegen und sagte später: „Es ist mein erster Sieg auf der ITF-Tour. Ich werde Bildechingen nun immer in Erinnerung behalten.“

Es ist wichtig für mich, dass außerhalb des Platzes jemand sitzt, der mich unterstützt.

2018-07-30T13:34:43+00:00 30. Juli.2018|Kategorien: Spielerinnen|

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.